Aufbruch nach Emmaus...

Zum 15. Juli wird Sr. Elisabeth-Magdalena Zehe als neue Oberin unserer Emmaus-Gemeinschaft in Dresden eingesetzt.

Seit 1992 gibt es die Emmaus-Gemeinschaft in Dresden.

Die Schwestern sehen sich in der Diasporakirche im Bistum Dresden-Meißen in besonderer Weise dazu berufen, mit ihrem Dasein, ihrem Anteilnehmen am Leben der Menschen Zeugnis abzulegen für unseren Glauben und die Frohe Botschaft.

Für drei Schwestern bedeutet der Juli "Neu-Aufbruch" nach Emmaus: denn nachdem Sr. Hildegard und Sr. Simone Berger aus Dresden zurück nach Bernried und Tutzing kamen, werden nun neben Sr. Mirjam Schweiger auch Sr. Elisabeth-Magdalena Zehe, Sr. Franziska Lehmann und Sr. Lilian Ruth Lansang in Dresden leben, beten und wirken.

Sr. Elisabeth-Magdalena übernimmt ab dem 15.7. den Dienst der Oberin der Gemeinschaft.

Von Priorin Sr. Ruth Schönenberger erhielt sie dazu die Ernennungsurkunde.

2021 07 15 Installation SEM DD

Weitere Einträge

Bundesweiter Klimastreik

Mitschwestern fuhren am 24.9. nach Weilheim und nahmen dort an der Demonstration im Rahmen des Globalen Klimastreiks teil.

→ Lesen

Bundesweite Begegnung

Vom 2. - 5. September trafen sich im Kloster Oberzell 31 Ordensfrauen aus 25 Ordensgemeinschaften zum bundesweiten Juniorinnentreffen. Unsere Mitschwester Sr. Paulina nahm ebenfalls daran teil.

→ Lesen

Die Königin der Instrumente...

... ist am Tag des offenen Denkmals Thema des 2. Tutzinger Orgelspaziergangs.

→ Lesen

Angekommen in "Emmaus"

Mit dem Umzug von Sr. Elisabeth-Magdalena Zehe und Sr. Franziska Lehmann ist nun die Emmaus-Gemeinschaft in Dresden komplett!

→ Lesen

Aufbruch nach Bulgarien

Schon wieder ist bei uns Aufbruch angesagt.....

→ Lesen

Nimm' mich auf, o Herr, damit ich lebe!

Am 11. Juli, dem Festtag des heiligen Benedikt von Nursia feiern wir mit Sr. Nadya Ruzhina ihre EWIGE PROFESS.

→ Lesen