Nimm' mich auf, o Herr, damit ich lebe!

Am 11. Juli, dem Festtag des heiligen Benedikt von Nursia feiern wir mit Sr. Nadya Ruzhina ihre EWIGE PROFESS.

Dieser Sonntag war ein ganz besonderer Sonntag für uns hier in Tutzing. Nicht nur, weil es der Festtag des Heiligen Benedikt von Nursia ist. Unsere Schwester Nadya Ruzhina legte an diesem Sonntag ihre Ewige Profess ab und band sich damit ganz an unsere Kongregation.

HIER können Sie nachlesen, was Sr. Nadya selbst über ihren Weg in unsere Kongregation schreibt.

Wir feierten – Covid-bedingt – in einem kleineren, internen Rahmen – aber nicht minder festlich, feierlich und fröhlich.

2021 07 11 Sr Nadya Bank von oben

2021 07 11 Blumen 2

2021 07 11 Ring Kreuz Kredenz

2021 07 11 Musik

Damit jedoch Sr. Nadyas Freunde, Verwandte und Bekannte aus Bulgarien und Deutschland trotzdem an ihrem Fest teilhaben konnten, gab es mit der Unterstützung von Raphael Bucher eine Aufzeichnung des Festgottesdienstes.

Hier können Sie die Predigt von Pfr. Christian Hartl lesen.

2021 07 11 Professurkunde lesend 2

2021 07 11 Professurkunde zeigend 2

2021 07 11 ring 1

Nachdem Sr. Nadya ihre Bereitschaft zur Bindung an unsere Kongregation bekräftigt hatte, erhielt sie als Zeichen der Treue einen Ring – und am Ende mit der Aussendung ein besonderes Kreuz.

Dieses Kreuz wird sie auch an den Ort begleiten, der zukünftig für sie Ort ihres missions-benediktinischen Lebens sein wird: Anfang August wird Sr. Nadya in ihre Heimat Bulgarien aufbrechen und dort in unserer Gemeinschaft in Zarevbrod leben, beten und wirken.

Wir alle freuen uns mit ihr und wünschen ihr Gottes Segen.

2021 07 11 Sr Nadya Kongregationsbaum Kopie

Sr. Nadya zeigt uns am Kongregationsbaum, wo sie ab August leben wird.

Weitere Einträge

Bundesweiter Klimastreik

Mitschwestern fuhren am 24.9. nach Weilheim und nahmen dort an der Demonstration im Rahmen des Globalen Klimastreiks teil.

→ Lesen

Bundesweite Begegnung

Vom 2. - 5. September trafen sich im Kloster Oberzell 31 Ordensfrauen aus 25 Ordensgemeinschaften zum bundesweiten Juniorinnentreffen. Unsere Mitschwester Sr. Paulina nahm ebenfalls daran teil.

→ Lesen

Die Königin der Instrumente...

... ist am Tag des offenen Denkmals Thema des 2. Tutzinger Orgelspaziergangs.

→ Lesen

Angekommen in "Emmaus"

Mit dem Umzug von Sr. Elisabeth-Magdalena Zehe und Sr. Franziska Lehmann ist nun die Emmaus-Gemeinschaft in Dresden komplett!

→ Lesen

Aufbruch nach Bulgarien

Schon wieder ist bei uns Aufbruch angesagt.....

→ Lesen

Aufbruch nach Emmaus...

Zum 15. Juli wird Sr. Elisabeth-Magdalena Zehe als neue Oberin unserer Emmaus-Gemeinschaft in Dresden eingesetzt.

→ Lesen