Fastenkalender
14. Februar 2018

Fastenspiegel:
Zeig dich in deiner Echtheit

Ich blicke in den Spiegel und sehe David:

Ich wollte antreten gegen diesen riesigen Philister, den sie alle fürchteten. Hatte ich nicht als Hirte gegen Löwen und Bären gekämpft? Der HERR, der mich aus den Klauen des Löwen und aus den Klauen des Bären gerettet hat, der wird mich auch aus der Hand dieses Philisters retten, davon war ich überzeugt.

Und dann stand ich da in der schweren Rüstung, die Saul mir anlegen ließ und spürte: Das bin nicht ich. So kann ich nicht kämpfen. Ich bin ein Hirte, kein Krieger. Mein „Schwert“ ist die Steinschleuder, meine „Rüstung“ das Hirtengewand, mein „Stiefel“ die leichte Sandale und ich brauche einen freien Kopf ohne Helm. So legte ich all das Fremdartige ab und ging voll Gottvertrauen dem Riesen entgegen als der Hirtenknabe, der ich nun einmal war!

2 Inked1Males 2322814 1920 Li



Zeig dich so, wie du bist!  Was für andere richtig sein mag, passt nicht für dich.  Ahme niemanden nach, sondern sei einfach du selbst.

1 Samuel 17, 38-40

Saul legte David seine Rüstung an und setzte ihm einen ehernen Helm auf sein Haupt und legte ihm einen Panzer an. Und David gürtete sein Schwert über seine Kleider und versuchte zu gehen; aber er war es nicht gewohnt. Da sprach David zu Saul: Ich kann so nicht gehen, denn ich bin's nicht gewohnt; und er legte es ab und nahm seinen Stab in die Hand und wählte fünf glatte Steine aus dem Bach und tat sie in die Hirtentasche, die er hatte, in den Beutel, und nahm die Schleuder in die Hand und ging dem Philister entgegen.