Fastenkalender
06. März 2018

Fastenspiegel:
Zeig deine Wut

Ich blicke in den Spiegel und sehe Jesus:

Man hält mich für mild, gütig, barmherzig, langmütig und geduldig. Das ist nicht falsch. All das gehört zu meinem Wesen. Aber ich kann auch kompromisslos, konsequent und aufbrausend sein, harte Worte finden und energisch durchgreifen – dann nämlich, wenn Menschen gedemütigt werden, wenn Gottes Wort missachtet wird, wenn Heiliges entweiht wird. Dann erfüllt mich ein heiliger Zorn, den ich keineswegs verberge. Welche Wut stieg in mir hoch, als ich sah, was aus dem Tempel geworden war, den ich einst als Zwölfjähriger das „Haus meines Vaters“ genannt hatte!

2 Inked1Males 2322814 1920 Li



Zeig deine Wut, wenn du siehst, dass Unrecht geschieht! Zeig heiligen Zorn, wenn entweiht wird, was dir heilig ist

Matthäus 21, 12-13

Und Jesus ging in den Tempel hinein und trieb hinaus alle Verkäufer und Käufer im Tempel und stieß die Tische der Geldwechsler um und die Stände der Taubenhändler und sprach zu ihnen: Es steht geschrieben: »Mein Haus soll ein Bethaus heißen«; ihr aber macht eine Räuberhöhle daraus.