Das Warten hat ein Ende -
Das WORT ist MENSCH geworden!

Wir wünschen Ihnen frohe und gesegnete Weihnachten mit der Erfahrung, dass Gott immer wieder für uns und in uns Mensch wird.

An einem der Tage, die kommen,

wird etwas geschehen, das du nicht kennst,

noch nicht,

und auch nicht verstehst,

etwas, von dem du nur träumst,

was du erwartest, so wie ein Wunder.

Es wird etwas sein, auf das du nicht wartest,

nein, das du suchst,

und weißt auch nicht zu sagen, wonach, und du suchst es auch nicht,

sondern findest, und nicht einmal das,

es findet ja dich, dieses Lächeln, von dem du gefunden wirst, an einem der Tage, die kommen.

Lothar Zenetti

2018_Weihnachtsgeheimnis

Weitere Einträge

Faszination Alpenvorland

Am 13. Januar entführte uns Naturfotograf Ferry Böhme in unsere direkte Nachbarschaft - das Alpenvorland....

→ Lesen

Faust und Don Juan - alles außer Goethe!

Dr. Faustus und Don Juan - im Kloster? Wie passt das zusammen?

Am 12. Januar konnten wir Schwestern uns überzeugen lassen, dass diese beiden Herren durchaus zusammen auftauchen können - und alles ohne Goethe!

→ Lesen

In the footsteps of St. Benedict - Besuch aus Australien

Auf ihrer Europatour auf den Spuren des heiligen Benedikt besuchte uns am 29. Dezember eine Gruppe Schülerinnen der Mount St. Benedict College aus Sydney. Während eines Mittagessens und einer Führung durch Kapelle und Kloster gab es Gelegenheit zu Gesprächen und Begegnungen. Die Gruppe wird weitere Stätten benediktinischen Lebens in Europa besuchen: St. Ottilien, Rom, Montserrat, Stanbrook u.a.

Wir laden Sie ganz herzlich ein, die Weihnachtstage mit uns zu feiern.

An einem der Tage, die kommen,

wird etwas geschehen, das du nicht kennst,

noch nicht, .... Lothar Zenetti

→ Lesen

"Scheren-Übergabe"

Am 1. Dezember gibt es einen Wechsel in der Leitung unseres Nähzimmers.
Nach 45 Jahren in der Leitung übergibt heute Sr. Laurentia Straßer symbolisch die „goldene Schere“ an Sr. Wilhelmine Iita. Wir danken Sr. Laurentia für ihr jahrzehntelanges Wirken, ihre Geduld, ihr Augenmaß und ihren Sinn für Schönes.
Sr. Wilhelmine ist seit 2008 in unserem Priorat und seither bereits im Nähzimmer tätig. Wir wünschen ihr Gottes Segen und Kraft für ihr Amt und Freude an ihrer Arbeit.

Advent - Warten auf das Wort

Der Advent ist die Zeit des Wartens auf die Geburt Jesu Christi, durch den Gottes Wort für uns Fleisch geworden ist.
Wir laden Sie ein, sich in diesem Advent jeden Tag ein wenig Zeit zu nehmen, um diesem Gedanken des "Warten auf das WORT" nachzugehen.
Ab dem 1. Dezember öffnet sich für Sie dazu ein Türchen in unserem Adventskalender.