Wochen der Begegnung

Wie in jedem Jahr im Juni besucht uns vom 02.-12.06.2017 eine internationale Gruppe von Mitschwestern aus aller Welt. Die 26 Missions-Benediktinerinnen von Tutzing verbrachten erst 4 Wochen in unserem Generalat in Rom zu den „Wochen der Begegnung“, nun wandeln sie auf den Spuren der Anfänge unserer Kongregation im Mutterhaus in Tutzing.

Encounter17 1

Encounter17 5

Für die Schwestern ist es ein ganz besonderes Ereignis, den Ort, den sie sonst nur aus den Kongregations-Geschichtsbüchern kennen, live zu erleben. Und für uns Tutzinger Schwestern ist es ebenfalls beeindruckend, die Interkulturalität unserer Kongregation so lebendig zu erfahren.  

Das Programm für die 10 Tage ist reichhaltig. Am Pfingstsonntag war die Gruppe zu Gast in der Pfarrei St. Joseph und feierte zusammen mit der Gemeinde einen festlichen Gottesdienst, bei dem die Schwestern sehr aktiv mitwirkten und durch den Einsatz verschiedenster Sprachen das Pfingstereignis besonders anschaulich darstellten! Dazu gab es afrikanischen Tanz und koreanischen Gesang!

Am Abend des Pfingstsonntag feierten wir in der Mehrzweckhalle ein großes Fest der Begegnung mit unseren internationalen Gästen und Gästen aus Tutzing und Bernried. Die Schwestern aus aller Welt präsentierten ihre farbenprächtigen Trachten und zeigten uns traditionelle Tänze aus ihrem Land. Besonders beeindruckend war die Einlage der koreanischen Mitschwestern, die mit pinkfarbenen Fächern und Kostümen eine grandiose Choreographie aufführt

Encounter17 2
Encounter17 3

Encounters17 14

Encounters17 16

Encounters17 18

Encounter17 6

Da das Zeigen von traditionellen Tänzen für uns deutsche Tutzinger Schwestern nicht so ganz unsere Stärke ist, wir aber unseren Gästen trotzdem etwas bieten wollten, ließen wir uns von der Tutzinger Gilde gebührend vertreten. Diese ist zur Zeit dabei für die Tutzinger Fischerhochzeit zu proben und lieferten uns einen Teil ihres neu einstudierten Programms von bayerischen Tänzen.

Noch haben wir eine Woche mit unseren Gästen vor uns. Neben einem Besuch unserer Bernrieder Gemeinschaft am Pfingstmontag, stehen diese Woche noch Ausflüge in die Alpen, nach München und nach St. Ottilien an. Und dazwischen ist viel Zeit für Begegnung, Austausch, gemeinsames Beten und Mahl halten.

Encounter17 8

Encounter17 10

Encounter17 11

Encounters17 15

Auch wenn es nicht immer einfach ist, in einer so großen internationalen Kongregation, allen Kulturen, Sprachen und den Bedürfnissen der einzelnen Priorate gleich gerecht zu werden, so erleben wir unsere Internationalität doch als große Bereicherung, als Aufgabe und als konkretes Zeichen des Friedens in unserer globalen und krisengeprägten Welt.

Encounters17 12

Weitere Impressionen:

Encounter17 20

Encounter17 21

Encounter17 22

Encounter17 24

Encounter17 25

Encounter17 26

Encounter17 28

Encounter17 29

Weitere Einträge

Besuch der Mitbrüder aus St. Ottilien

Am 29. Juli 2017 feiern wir unser Sommerfest gemeinsam mit vielen Brüdern aus St. Ottilien, sowie Mitschwestern aus Bernried und dem Haus Benedikt.

→ Lesen

Wechsel in der Vorstandschaft der Ambulanten Krankenpflege Tutzing e.V.

Bei den Neuwahlen im Rahmen der Mitgliederversammlung am 21. Juli 2017 hat sich die Vorstandschaft der Ambulanten Krankenpflege Tutzing e.V. neu formiert. Auch diesmal ist wieder eine Tutzinger Missions-Benediktinerin vertreten: Sr. Ruth Schönenberger wurde neu in den Vorstand gewählt. Sr. Corona Betz, die bisher im Vorstand engagiert war, wurde verabschiedet. Leider konnte sie bei der Verabschiedung nicht selbst dabei sein.

→ Lesen

Übertritt in unsere Kongregation

Der 24. Juni war für Sr. Magdalena Geigle und unsere Tutzinger Gemeinschaft ein vielfacher Festtag. Wir feierten nicht nur das Hochfest der Geburt Johannes des Täufers, sondern auch den Übertritt von Sr. Magdalena in unsere Kongregation.

→ Lesen

Aufbruch nach Bulgarien

Am 19. Juni 2017 bricht Sr. Nadya Ruzhina auf in ihr Heimatland Bulgarien.

→ Lesen

Abschied in Ettiswil

Nach über 50 Jahren müssen wir in Ettiswil Abschied nehmen....

→ Lesen

Sozialpraktikum "Compassio"

Vom 8.-19. Mai 2017 absolvieren Hannah Geus und Anna Fuchs von der Stiftsschule Amöneburg ihr Sozialpraktikum „Compassio“ in unserer Gemeinschaft. Eine Woche lang hospitieren sie im Krankenhaus, die zweite Woche leben sie mit uns den klösterlichen Rhythmus von Gebet und Arbeit.