Magistertagung in St. Ottilien

Vom 13.- 18. November trafen sich in St. Ottilien 46 Magistri und Magistrae zur alle zwei Jahre stattfindenden Magistertagung.

Mg 9100 Neu 2500

Magistri bzw. Magistrae sind die Brüder und Schwestern, die in ihren Gemeinschaften für die Begleitung und Ausbildung der neuen Mitglieder verantwortlich sind. Sie treffen sich zum Erfahrungsaustausch, zur kollegialen Beratung und zum Lernen - denn auch sie sind nicht fertig, sondern auf dem Weg.

In diesem Jahr sollte es um den "Umgang mit schwierigen Charakteren" gehen.
Die Referentin, Frau Dr. Monika Stützle-Hebel, zeigte anhand der Feldtheorie von Kurt Lewin auf, dass schwieriges Verhalten auch als Ergebnis von widerstreitenden Kräften in einem System gesehen werden kann. Auf dem Hintergrund dieses Ansatzes wurden einige "Fälle" angeschaut - und es kam durchaus zu Aha-Momenten. 

Weitere Einträge

Feier der Goldprofess

Der Herr ist uns Zuflucht und Stärke
(aus Psalm 46)

→ Lesen

Neue Generalleitung

Am 4. Oktober 2018 wählten die Delegierten des 13. Generalkapitels in Rom eine neue Generalleitung.

→ Lesen

Das Kreuz hängt schief

Unter diesem Motto nahmen mehrere Schwestern am 3. Oktober an der Demonstration "Jetzt gilt's" in München teil.

→ Lesen

Neue Generalpriorin

Beim Generalkapitel wurde eine neue Generalpriorin gewählt.

→ Lesen

Menschenbilder

Im September erschien beim Don Bosco Verlag eine neue Mappe mit Impulskarten - diesmal zum Stichwort "Menschenbilder".
Sie wurde von Sr. Ruth Schönenberger, Sr. Elisabeth-Magdalena Zehe und Verena Leinen erstellt.

→ Lesen

Das Generalkapitel hat begonnen

Am 23. September 2018 hat in Rom das 13. Generalkapitel der Missions-Benediktinerinnen begonnen. 42 Teilnehmerinnen aus aller Welt nehmen daran teil. Das Generalkapitel steht unter dem Thema: "We are different, yet one".

→ Lesen