Besuch der Mitbrüder aus St. Ottilien

Am 29. Juli 2017 feiern wir unser Sommerfest gemeinsam mit vielen Brüdern aus St. Ottilien, sowie Mitschwestern aus Bernried und dem Haus Benedikt.

Es war Zufall, dass der Tag unseres Sommerfestes genau auf den 29. Juli fiel, den Gedenktag des Umzugs der Schwestern von St. Ottilien nach Tutzing im Jahr 1904. Und doch war es ein guter Anlass, uns an diesem Begegnungstag zwischen uns Schwestern und unseren Mitbrüdern aus St. Ottilien in netter Weise auf unsere gemeinsamen Wurzeln rück zu besinnen. Sr. Ruth tat dies, indem sie während des Kaffeetrinkens einige Anekdoten, die diesen Umzugstag betreffen, aus dem „Tagebuch“ der Schwestern  vorlas.  Es war ein netter Einstieg in einen schönen und lockeren gemeinsamen Tag.

2017 Sommerfest8
2017 Sommerfest5

Für uns Schwestern begannen die Vorbereitungen bereits früh am Morgen beim  gemeinsamen „Schnippeln“ von Gemüse für die verschiedensten Salate, beim Kuchenbacken, beim Dekorieren oder Schleppen von Bierbänken. Es war zwar viel Arbeit, aber auch eine gute Gelegenheit zur Begegnung untereinander und dafür, gemeinsam etwas zu tun, in anderer Weise als sonst im Alltag.

2017 Sommerfest14

Nach dem Kaffeetrinken gab es für die Mitbrüder die Gelegenheit, das Haus zu besichtigen, im Garten spazieren zu gehen oder den See für eine Schwimmrunde zu nutzen. Und natürlich gab es viel Gelegenheit zum Austausch und zur Begegnung.

2017 Sommerfest7
2017 Sommerfest10

Gegen Abend feierten wir gemeinsam die Vesper in der Klosterkapelle und anschließend ließen wir den Tag gemütlich im Garten mit einem reichhaltigen Abendessen ausklingen.

2017 Sommerfest3

2017 Sommerfest12

2017 Sommerfest4

2017 Sommerfest2

2017 Sommerfest6

Weitere Einträge

Pilgerweg des Vertrauens in Ägypten

Vom 27.09.-01.10.2017 nehmen Sr. Nadya Ruzhina und Sr. Verena Leinen am Pilgerweg des Vertrauens in Ägypten teil.

→ Lesen

Oberin in Bernried

Am 3. Oktober 2017 wird Sr. Hedwig Willenbrink von Priorin Sr. Ruth Schönenberger in einer kleinen Feierstunde für eine weitere Amtszeit von 3 Jahren als Oberin des Bernrieder Konvents eingesetzt.

„Wer ist der Mensch, der das Leben liebt und gute Tage zu sehen wünscht?“

Am 1. September 2017 antwortet Ina Kleinsteuber auf diese Frage aus dem Prolog der Regel des Heiligen Benedikt mit „Ich“ und tritt in Tutzing in unsere Kongregation ein. Wir wünschen ihr Gottes Segen auf dem Weg der Gottsuche und freuen uns, dass sie nun mit uns diesen Weg weitergeht.

Besuch von Mitbrüdern aus aller Welt

Am 18. August 21017 besuchen uns Mitbrüder aus aller Welt. Die Gruppe mit dem Kurznamen "ROX" (Roots Exposure - an den Wurzeln der Kongregation) ist derzeit für einige Wochen in St. Ottilien, Münsterschwarzach, Königsmünster, Taizé und Beuron, um die Wurzeln der Kongregation näher kennenzulernen. An einem Nachmittag kommen sie zu uns. Zuerst gibt es eine Hausführung, danach erzählt Sr. Elisabeth-Magdalena Zehe einiges von der Geschichte unserer Kongregation. Gemeinsam feiern wir Eucharistie und essen danach zusammen im Refektorium.  

→ Lesen

Wechsel in der Vorstandschaft der Ambulanten Krankenpflege Tutzing e.V.

Bei den Neuwahlen im Rahmen der Mitgliederversammlung am 21. Juli 2017 hat sich die Vorstandschaft der Ambulanten Krankenpflege Tutzing e.V. neu formiert. Auch diesmal ist wieder eine Tutzinger Missions-Benediktinerin vertreten: Sr. Ruth Schönenberger wurde neu in den Vorstand gewählt. Sr. Corona Betz, die bisher im Vorstand engagiert war, wurde verabschiedet. Leider konnte sie bei der Verabschiedung nicht selbst dabei sein.

→ Lesen

Übertritt in unsere Kongregation

Der 24. Juni war für Sr. Magdalena Geigle und unsere Tutzinger Gemeinschaft ein vielfacher Festtag. Wir feierten nicht nur das Hochfest der Geburt Johannes des Täufers, sondern auch den Übertritt von Sr. Magdalena in unsere Kongregation.

→ Lesen