MISSIONS-BENEDIKTINERINNEN VON TUTZING
KLOSTER
TUTZING:
Noviziat
Gästehaus
"Maria Hilf"

 Kloster auf Zeit/
Wochenenden
Prokura  Kranken-
haus 
Realschule 
TITEL-
SEITE


 Missions-Prokura 

Das Mutterhaus der Missions-Benediktinerinnen von Tutzing befindet sich seit 1904 in dem oberbayerischen Ort am Starnberger See.

Von hier aus entwickelte sich die internationale Kongregation. Auf vier Kontinenten, in 18 Ländern, leben und arbeiten heute etwa 1300 Schwestern, die 26 Nationalitäten angehören.


Die 18 Länder sind:

Angola, Argentinien, Brasilien, Bulgarien, China, Deutschland, Indien, Italien, Kenia, Namibia, Philippinen, Portugal, Schweiz, Spanien, Südkorea, Tansania, Uganda, USA.
Die General-Missions-Prokura, oder einfach Missions-Prokura genannt, übt eine wichtige Brückenfunktion aus in unserer internationalen Ordensgemeinschaft

Die Aufgaben der Missions-Prokura sind sehr vielfältig.

An erster Stelle zu nennen ist hier die Spenden- und Finanzverwaltung. Auch die Abwicklung von Vermächtnissen, die Korrespondenz mit Mitschwestern im Ausland, die Buchung von Bahn- oder Flugtickets, Fahrten zum Flughafen und vieles mehr gehören dazu.

Projektanträge ausländischer Priorate, die bei kirchlichen und staatlichen Hilfswerken um Unterstützung bitten, werden in der Missions-Prokura bearbeitet und bei den zuständigen Stellen eingereicht. Die Projekte können zum Beispiel notwendige Baumaßnahmen sein, um längerfristig helfen zu können, oder auch Programme, die Bedürftigen direkt helfen, besonders im Bereich von Erziehung und Ausbildung und in der Gesundheitsfürsorge.




Die Prokura ist im Schwammhaus,

Benediktenweg 5 untergebracht.

Die Unterstützung und Hilfe durch solche Projekte gilt Menschen jeden Alters und unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Hintergrund. Jede Spende hilft! Projekte und Spenden kommen besonders denen zugute, die in der Gesellschaft benachteiligt, an den Rand gedrängt oder unterdrückt sind. So soll die Botschaft von der Liebe Gottes zu den Menschen für sie erfahrbar werden.

Schwestern, die aus unseren ausländischen Prioraten zum Heimaturlaub nach Tutzing kommen, werden von der Missions-Prokura mit betreut und unterstützt.


Wichtig ist auch die Zusammenarbeit mit anderen missionarischen Ordensgemeinschaften, mit der Pfarrei und mit der Diözese.

Den Schwestern und Mitarbeiterinnen in der Missions-Prokura ist es ein Anliegen, die Schätze und die Nöte der jungen Kirchen den Menschen hier in Deutschland zu vermitteln und die missionarische Mitverantwortung aller Christen bewusst zu machen und zu stärken.

So wird durch die Arbeit in der Missions-Prokura ein bescheidener Beitrag dazu geleistet, die Sorge Gottes um alle Menschen und seine erfahrbare Nähe in Jesus Christus auf der ganzen Welt zu bezeugen.



Sr. Eva-Maria Zierl ist die Missions-Prokuratorin

Jede Hilfe ist uns willkommen!

Unsere Adresse und Bankverbindung:

Missions-Prokura Tutzing
Benediktenweg 5
82327 Tutzing
Tel.: 08158 90710-22
Fax: 08158 90710-30
E-Mail: sr.eva-maria[at]prokuratutzing.de
Kreissparkasse München-Starnberg
IBAN: DE72 7025 0150 0430 5709 86


 
WELTWEITES
ENGAGEMENT
Wo wir tätig sind
Wo wir herkommen
Berichte / 
Projekte
Wo Sie helfen könnten
Missions-
Prokura
Adressen
und Links
Links zu
Organisationen
Themen
TITEL-
SEITE